Sonntag, 15. November 2015

Heidelbeercheesecake im Glas mit Mohnküchlein

Heute melde ich mich einmal ohne
Torte bei Euch, dafür gab
es am Samstag himmlisches
aus dem Glas...
Ich verehre Dessert aus dem Glas
und die Kombination
aus Mohn und Heidelbeercheesecake
hat zu meinem Verwundern: fantastisch geschmeckt!
Hier kommt das Rezept für Euch!

Heidelbeercheesecake mit Mohnküchlein

Zutaten:

Mohnküchlein:

 90 g Butter (Zimmertemperatur)
1 Päckchen Vanillezucker
1 prise Salz
65 g Zucker
1 Ei (Zimmertemperatur)
125 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Orangensaft
50 ml lauwarme Milch
1 EL Mohnsamen

Zubereitung: 

Butter mit Vanillezucker, Zucker und Salz
cremig schlagen. Ei dazugeben, weiterschlagen.
Mehl mit dem Backpulver vermischen
und unter die Masse heben. 
Orangensaft und Milch unterrühren,
anschließend den Mohnsamen hinzugeben.
Den Teig in ein Muffinblech/-silikonform
geben. Bei 180 Grad ca.20 Minuten backen.
Küchlein auskühlen lassen und die 
obere Schicht, den Deckel, mit einem
scharfen Messer wegschneiden,
in kleine Weckgläser geben.
Gut eignen sich auch Wein-oder Sektgläser!

 Wer mag, kann das ausgekühlte 
Küchlein auch zerbröseln und
so den Boden für die Creme bilden!

(siehe Bild unten)
Für die Heidelbeer-Creme braucht Ihr:
250 g Mascarpone
200 g Frischkäse
3 EL Zucker
150 kg TK-Heidelbeeren

Zubereitung:

Mascarpone, Frischkäse und Zucker 
mit dem Rührgerät cremig schlagen.
Tiefkühlheidelbeeren in der Mikro-
welle kurz erwärmen. Anschließend
pürieren und zu der Käsemasse geben.
Weiter cremig schlagen.
Die Heidelbeerkäsemasse nun
in einen Spritzbeutel geben
und in die Weckgläser auf die
Mohnküchlein spritzen.
Mit Mohnsamen garnieren...
 Fertig!
 Ein ganz simples Dessert, das 
je nach Geschmack sehr variabel ist!
Sogar meiner kleinen Tochter hat
vor allem der Mohnkuchen geschmeckt...
Kurzes Themawechsel:
seit circa einer Woche trage ich 
nun sehr häufig meinen neuen
Lieblings long Cardi. Ich kann die
Finger von ihm nicht mehr lassen...
Die Strickjacke hat DIE perfekte
Länge! Sie trägt sich schön schwer
und durch den 20%igen Anteil an Anogra,
trägt es sich samtweich und gleichzeitig grandiös fest!
 Hinten befindet sich eine Besonderheit:
ein schlichter Schlitz, der die 
Jacke unverwechselbar macht...
Vor allem kein Fusseln - großer Pluspunkt bei mir persönlich!
 Wird nun offiziell zum Traumteil ernannt! ;)
Passend dazu trage ich einen 
flauschigen schwarz weiß Schal
im schicken Karomuster!
Sieht live super edel aus 
und gleichzeitig cool,
passt perfekt zum Jeanslook!
 Dieses Muster mit den beiden 
zeitlosen Farben, kommt nie aus der Mode...
 Die neuen Kerzenständer habe
ich schon HIER präsentiert!
Ich habe sie bei Broste Copenhagen 
entdeckt. Sie sind so herrlich
elegant und einfach sehr besonders...
Ich finde, dass vor allem dunkle Kerzen 
dazu hervorragend passen! 
Dunkelgrau wird demnächst hier als 
Versuchsobjekt gegen Schwarz eingetauscht.
 Eingetrudelt ist auch meine
neue Mütze im s/w-Sternenmuster!
Die war ein Geschenk von einer Freundin
und wird mir viele Wintertage noch versüßen...
 Nun machen wir uns auf den
Weg in den Wald und anschließend
ins Schwimmbad.
Nach so einem Dessert ist 
Bewegung ein Muss bei uns! ;)
 Ich wünsche Euch einen schönen 
Sonntag, ganz liebe Grüße!

Olga.

 Bezugsquellen:

grauer Long-Cardigan, s/w-Tuch: Stadt.Land.Stil
Geschirrtuch von ferm living: madeindesign
goldene Kerzenständer: Broste Copenhagen
Fenchel-Anis-Tee: hier
Tasse mit Holzuntersetzer: Spürsinn24

Kommentare :

  1. Die Küchlein im Glas sehen wirklich total lecker und süß aus, kan ma ja auch perfekt zu einer Feier anbieten :)

    Hast nun eine neue Leserin mehr :)

    Liebste Grüße

    Sandra ♥ von Sandra Felicia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine Liebe,
    habe noch ein paar Löffelbisquids vom Wochenende übrig ( habe Tiramisu aber nicht mit Kaffee sondern Kirschen und Kirschsaft gemacht),
    jetzt weiß ioch was ich obendrauf mal probiere. Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße Bella

    AntwortenLöschen