Sonntag, 1. November 2015

Haselnuss-Karotten-Torte & Cyrillus

Am Wochenende habe ich mich an
eine mächtige Haselnusskarotten-Torte
gewagt und bin ganz überrascht, wie schnell
und einfach diese gelungen ist!
 Haselnuss-Torte mit Karotten

(für eine große Springform oder 2 Kleine!)

 Für die Böden braucht Ihr:
200 g Margarine
130 g braunen Zucker
4 Eier (Zimmertemperatur)
200 g gemahlene Haselnüsse
400 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Zimt
1 TL Muskatnuss
 1 prise Salz
100 ml lauwarme Milch
250 g fein geriebene Karotten
1 EL Orangensaft

Zubereitung

Die Margarine mit dem Zucker
schaumig schlagen. Eier nach und nach
unterrühren (pro Ei ca. 1 Minute schlagen!)
Mehl, Nüsse, Gewürze und Backpulver mischen
und unter die Masse geben.
Die Milch hinzufügen, anschließend 
die geriebenen Karotten unterheben!

Bei 180 Grad ca. 50-60 Minuten backen.
Komplett auskühlen lassen!
Ich habe die Teigmasse auf zwei
 kleine Backformen verteilt. 
Hierbei schneidet Ihr pro Backform den kalten Kuchen
einmal waagerecht durch.
 Füllung & Frosting:

350 g weiße Schokoladenkuvertüre
500 g Butter
300 g Puderzucker
3 EL Sahne

Die Kuvertüre über einem
heißen Wasserbad schmelzen lassen.
Anschließend abkühlen lassen.
Butter schaumig schlagen. 
Den Puderzucker durch ein feines Sieb
einrieseln lassen und weiterschlagen. 
Die Kuvertüre, sowie die Sahne unterheben.
Bei mittlerer Geschwindgkeit mit
der Küchenmaschine weiterschlagen, die Torte
damit füllen und ummanteln.

Für ca. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Fertig!
  
(Das Rezept für die Zauberwald-Torte von HIER
reiche ich im nächsten Post gerne nach!)
 Ein richtiger Powerkuchen, 
der auch Kindern sehr gut schmeckt
und perfekt am Vortag vorzubereiten ist!
Ich backe immer Freitagabend, damit das
Wochenende stressfrei beginnen kann.
Für mich ist es pure Entspannung, wenn
die Backzeit hier beginnt... ;)
Vor kurzer Zeit habe ich für mich einen neuen
Fashion-Onlineshop mit französischer Mode entdeckt.
 Am Wochenende habe ich dann endlich
meine neue Bluse sowie den himmlischen
Cardigan ausgeführt und "getestet"!
Ich finde diese Farbkombination 
aus Blau und Rosé traumschön. 
Die Qualität überzeugt mich
ebenso: schöne feste Nähte und tolle Schnitte
sowie eine schöne Materialauswahl.
Die Bluse ist so angenehm zu tragen,
dennoch super elegant und graziös!
Erinnert mich ein wenig an Chanel...:-)
Sie schimmert schön edel und die Details daran
unterstreichen die Besonderheit des Blüschen, 
ein Schmuckstück eben!
Der Cardigan ist für mich zum wahrhaftigen
Herzensbrecher geworden!
Durch den Anteil von Lammwolle, Angora und Kaschmir
trägt sich dieser seidigweich und die 
zarten Strickdetails Vollenden ihn.
Ich kombiniere ihn momentan gerne zu dieser Bluse,
sowie T-shirt und Tops...ganz besonders schön zu 
hellgrauen Jeans - meine momentane Favoritkombi!;)
Auf ganz klassische Schnitte, mit
kleinen Verspieltheiten fahre ich 
persönlich vollkommen ab!;)
Und Mode aus Paris war noch nie die falsche Adresse
für eine stilvolle Garderobe. 
 Wir genießen noch eine Kanne Apfelzimt-Tee,
gemütlich vor dem Fernseher! :-)


 Ich wünsche Euch einen schönen
neuen Wochenstart!
Ganz liebe Grüße,

Olga.

Bezugsquelle:

Bluse, Cardigan: Cyrillus
 Rock: Esprit

Kommentare :

  1. Liebe Olga,
    deine Torte sieht super aus & hört sich superlecker an.
    Danke für das teilen des Rezeptes....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Olga,
    was für tolle Torten und Kuchen du immer zustande bringst - Kompliment!!! Sieht wieder sehr sehr lecker aus!!! Einen Katalog von Cyrillus hatte ich auch mal, leider bekomme ich ihn zur Zeit nicht mehr...die Bluse sieht klasse aus!

    Wünsche dir einen schönen restlichen Sonntag
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Olga,
    die Torte ist ein Traum.
    Ich liebe Möhrenkuchen und die Füllung sieht sehr lecker aus.
    Dein Outfit ist auch klasse ;-)
    Wünsche dir einen guten Start in den neuen Tag.
    Ganz liebe Grüße Matilda

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Olga,
    deine Torte sieht echt lecker aus und das Beste, sicher keine Kalorien drin- ist ja mit Möhren:), da
    braucht man nicht befürchten, das die schöne Bluse zu eng wird.
    Viele Grüße Bella

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Olga
    Danke fürs Rezept...ein Törtchentraum;)))..Cyrillus gibt es schon super lange und die Kataloge sind immer schön zum blättern.
    Ich habe das Glück an der luxemburgischen Grenze zu wohnen , denn dort gibt einen Cyrillusstore.
    Liebste Grüsse Janine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Olga,
    wieder einmal eine leckere Torte und was für eine wunderschöne Bluse! Verrätst Du mir noch, woher Du die süßen rosa Teller hast? Die passen perfekt zu meiner Rosa-Manie! :-) Genieße die schöne Herbstwoche, Ganz liebe Grüße
    Annie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Annie!
      Ja,gerne! Die sind von ibLaursen!
      Ganz liebe Grüße, Olga.

      Löschen